Project Description

Arnulf Rainer

Geb. 1929 / Baden

Seinen Werken ist der Wille der Selbstauflösung, der Übertreibung, das Spiegeln der Abgründe der Seele und der bewussten Hinwendung zum Hässlichen und Grotesken gemein. Er thematisiert die Grenzen des eigenen Körpers und lotet dabei die eigenen Befindlichkeit aus.

Auf den ersten Blick wirkt Arnulf Rainers Werk vielgestaltig. Am Anfang stehen seine surrealistischen Zeichnungen, die nach und nach zu seinen Übermalungen führen. Erstmals in Erscheinung tritt der Künstler als Teil der Malergruppe Nächst St. Stephan. In dieser Zeit entstehen seine Zentralgestalten, die ersten Übermalungen und seine Kruzifikationen.

In den 1970er Jahren arbeitet Arnulf Rainer an seinen Face Farces, den Body Poses und anderen seriellen Arbeiten. Als Bilduntergrund bedient er sich u.a. Vorlagen aus Buchillustrationen, Siebdrucken etc. Er übermalt, streicht hervor und bearbeitet diesen durch Ritzungen. Seinen Werken ist der Wille der Selbstauflösung, der Übertreibung, das Spiegeln der Abgründe der Seele und der bewussten Hinwendung zum Hässlichen und Grotesken gemein. Er thematisiert die Grenzen des eigenen Körpers und lotet dabei die eigenen Befindlichkeit aus. Gegensätzliche Themen wie Technik und Natur, Leben und Tod, Religion und Erotik ziehen sich wie ein roter Faden durch sein Schaffen und haben ihm eine unwiderrufliche kunsthistorische Bedeutung verliehen.

Lebenslauf

Werke

Arnulf Rainer

Arnulf Rainer
o.T. /Insekten/ Animalia (1984/87)
Graphit auf Lithographie
37,5 x 28 cm

Arnulf Rainer

Arnulf Rainer
o.T. /Mader/ Animalia (1984/87)
Mischtechnik auf Lithographie
26 x 20,5 cm

Arnulf Rainer

Arnulf Rainer
o.T. (2003)
Mischtechnik auf Reproduktion
29,5 x 41 cm

Arnulf Rainer

Arnulf Rainer
o.T. /Schildkröte/ Animalia (1984/87)
Graphit auf Lithographie
23 x 30cm

Arnulf Rainer

Arnulf Rainer
o.T. /Botanik (nach 2000)
Acryl auf Laserdruck
42 x 29,5 cm

ENTDECKEN SIE UNSERE KÜNSTLER

  • Franz Josef Altenburg
  • Irene Andessner
  • Siegfried Anzinger
  • Christian Ludwig Attersee
  • Markus Bacher
  • Franz Blaas
  • Erwin Bohatsch
  • Herbert Brandl
  • Gunter Damisch
  • Veronika Dirnhofer
  • Oliver Dorfer
  • Christian Eisenberger
  • Eva & Adele
  • Karin Frank
  • Jakob Gasteiger
  • Jari Genser
  • Ludwig Gerstacker
  • Heinz Göbel
  • Lena Göbel
  • Franz Grabmayr
  • Franz Graf
  • Evelyn Gyrcizka
  • Alfred Haberpointner
  • Xenia Hausner
  • Manfred Hebenstreit
  • Markus Hofer
  • Karen Holländer
  • Max Holzapfel
  • Franco Kappl
  • Karl Karner
  • Michael Kienzer
  • Ronald Kodritsch
  • Peter Kogler
  • Hans Kupelwieser
  • Gabriele Kutschera
  • Matthias Lautner
  • Haruko Maeda
  • Jürgen Messensee
  • Maria Moser
  • Gerhard Müller
  • Benjamin Nachtigall
  • Florian Nitsch
  • Hermann Nitsch
  • Oswald Oberhuber
  • Andrea Pesendorfer
  • Josef Pillhofer
  • Markus Prachensky
  • Arnulf Rainer
  • Kevin A. Rausch
  • Werner Reiterer
  • Alois Riedl
  • Annerose Riedl
  • Franz Riedl
  • Franz Ringel
  • Gerhard Rühm
  • Hubert Scheibl
  • Patrick Roman Scherer
  • Eva Schlegel
  • Patrick Schmierer
  • Ramona Schnekenburger
  • Martin Schnur
  • Robert Schuster
  • Daniel Spoerri
  • Anna Stangl
  • Rudi Stanzel
  • Hans Staudacher
  • Veronika Suschnig
  • Helmut Swoboda
  • Martin Veigl
  • Walter Vopava
  • Konrad Winter
  • Erwin Wurm
  • Otto Zitko
  • Stefan Zsaitsits