Jiří Kolář

1914 – 2002

1914
geboren in Protivin

1937
erste Ausstellung seiner Collagen im Mozarteum in Prag

seit 1943
als freier Schriftsteller tätig

1945 – 1948
Verlagsredakteur in dem Genossenschaftsverband Dílo in Prag

1953
neun Monate Haft, da seine Schriften als subversiv angesehen werden

1959
Kolár stellt seine schriftstellerische Tätigkeit ein und widmet sich fortan ausschließlich der bildenden Kunst

1968
Preis des Zentralkomitees der Stadt Prag

1969
erster Preis der X. Biennale von Sᾶo Paolo

2002
gestorben in Prag

Werke

Jiří Kolář

Jiří Kolář
Nachthemd (1989)
Objekt-Holz-Papier
40 x 30 cm

Jiří Kolář

Jiří Kolář
Portrait Mille R. (1981)
Papier auf Holz
40 x 30 cm

Jiří Kolář

Jiří Kolář
Bez názvu; Brust/Arc de triomph
Papier auf Holz
30 x 40 cm

Jiří Kolář

Jiří Kolář
Plujici katedrála (1986)
Papier auf Holz,
30 x 40 cm

Jiří Kolář

Jiří Kolář
Bez názvu; Brancusi
Papier auf Holz
40 x 40 cm

Unsere Depotkünstler im Überblick