Patrick Roman Scherer

Geb. 1988 / Kufstein

Patrick Roman Scherer (*1988) löst alltägliche Gegenstände wie beispielsweise Trichter, Geschenksverpackungen, aber auch fleißfressende Pflanzen aus ihrem herkömmlichen Kontext und weist ihnen durch die Zeichnung eine neue Bedeutung zu.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Patrick Roman Scherer (*1988) löst alltägliche Gegenstände wie beispielsweise Trichter, Geschenksverpackungen, aber auch fleißfressende Pflanzen aus ihrem herkömmlichen Kontext und weist ihnen durch die Zeichnung eine neue Bedeutung zu. Mittels motivischer Vergrößerungen, Verkleinerungen und mannigfaltig zeichnerischer Reproduktion entsteht eine neue Ordnung am Blatt. Dieses Auflösen bzw. Neuordnen ist gekoppelt mit einer Verschmelzung von Dingen aus räumlich und zeitlich unterschiedlichen Welten.

Durch die ausschließliche Verwendung von Bleistiften unterschiedlicher Härtegrade manifestiert sich eine monochrome Farbigkeit, die ein gleichberechtigtes Nebeneinander der Dinge bedingt. Zudem ist eine perspektivische Vieldeutigkeit charakteristisch für die Werke von Patrick Roman Scherer. Als auch das Infragestellung der Zeichnung als „intimes“ Medium, da er u.a. durch seine Formate mit der klassische Schreibtischarbeit bricht.

Lebenslauf
Interview mit Patrick Roman Scherer

Werke

Patrick Roman Scherer

Patrick Roman Scherer
o.T. (2019-20)
Bleistift auf Papier
42 x 30 cm

Patrick Roman Scherer

Patrick Roman Scherer
o.T. (2019-20)
Bleistift auf Papier
42 x 30 cm

Patrick Roman Scherer

Patrick Roman Scherer
o.T. (2019-20)
Bleistift auf Papier
42 x 30 cm

Patrick Roman Scherer

Patrick Roman Scherer
o.T. (2019-20)
Bleistift auf Papier
42 x 30 cm

Patrick Roman Scherer

Patrick Roman Scherer
o.T. (2019-20)
Bleistift auf Papier
42 x 30 cm

Ausstellung

2020

mit Matthias Lautner

Werke nicht mehr alle verfügbar!

ENTDECKEN SIE UNSERE KÜNSTLER

  • Franz Josef Altenburg
  • Irene Andessner
  • Siegfried Anzinger
  • Christian Ludwig Attersee
  • Markus Bacher
  • Franz Blaas
  • Erwin Bohatsch
  • Herbert Brandl
  • Gunter Damisch
  • Veronika Dirnhofer
  • Oliver Dorfer
  • Christian Eisenberger
  • Eva & Adele
  • Karin Frank
  • Jakob Gasteiger
  • Jari Genser
  • Ludwig Gerstacker
  • Heinz Göbel
  • Lena Göbel
  • Franz Grabmayr
  • Franz Graf
  • Evelyn Gyrcizka
  • Alfred Haberpointner
  • Xenia Hausner
  • Manfred Hebenstreit
  • Markus Hofer
  • Karen Holländer
  • Max Holzapfel
  • Franco Kappl
  • Karl Karner
  • Michael Kienzer
  • Ronald Kodritsch
  • Peter Kogler
  • Hans Kupelwieser
  • Gabriele Kutschera
  • Matthias Lautner
  • Haruko Maeda
  • Jürgen Messensee
  • Maria Moser
  • Gerhard Müller
  • Benjamin Nachtigall
  • Florian Nitsch
  • Hermann Nitsch
  • Oswald Oberhuber
  • Andrea Pesendorfer
  • Josef Pillhofer
  • Markus Prachensky
  • Arnulf Rainer
  • Kevin A. Rausch
  • Werner Reiterer
  • Alois Riedl
  • Annerose Riedl
  • Franz Riedl
  • Franz Ringel
  • Gerhard Rühm
  • Hubert Scheibl
  • Patrick Roman Scherer
  • Eva Schlegel
  • Patrick Schmierer
  • Ramona Schnekenburger
  • Martin Schnur
  • Robert Schuster
  • Daniel Spoerri
  • Anna Stangl
  • Rudi Stanzel
  • Hans Staudacher
  • Veronika Suschnig
  • Helmut Swoboda
  • Martin Veigl
  • Walter Vopava
  • Konrad Winter
  • Erwin Wurm
  • Otto Zitko
  • Stefan Zsaitsits