Künstler der Galerie 422 (A-F)

FRANZ BLAAS

Franz Blaas Schneefeld 2004 Pastellkreide auf Papier 40 x 30 cm
Franz Blaas Tänzer 2016 Pastell auf Karton 40 x 32,7 cm
Franz Blaas, Bewegter Himmel, 1997, Pastell auf Karton, 31,2 x 28 cm
Franz Blaas, Großmutter, 2004, Pastellkreide auf Papier, 40 x 30 cm
Franz Blaas, Du Endlosschleife, 1992, Pastell auf Karton, 24 x 13 cm
Franz Blaas, Denkmal, 2004, Pastellkreide auf Papier, 40 x 30 cm
Franz Blaas Schneefrisur 1999 Pastell auf Karton 31,2 x 28 cm
Franz Blaas Föhnstimmung 2004 Zeichnung 20,8 x 14.5 cm
Franz Blaas, Einsamer Herr, 2003, Pastellkreide auf Papier, 40 x 30 cm
Franz Blaas, Nachbarhäuser, 1997, Pastell auf Papier,  31,2 x 28 cm

Die Abbildungen zeigen nur eine Auswahl der in der Galerie verfügbaren Arbeiten. Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne eine komplette Liste zu. Kurzfristige Änderungen vorbehalten.

Franz Blaas Portrait

Franz Blaas Portrait

Bewegungen durch Zeit und Raum, die auf nichts Eindeutiges und Endgültiges hinauslaufen, bewohnt von Zeichen der Einzelnen, die dem Ganzen inne wohnen und es mit Erzählungen und Erlebnissen strukturieren, die aus dem Ganzen in  seiner Unüberschaubarkeit spezielle Orte und Bereiche machen und im Allgemeinen, im Weiten Punkte des >So und nicht anders< darstellen, Figuren in Fülle und Einzelne im Chor der Vielen.

Gunter Damisch

Franz Blaas Biografie

1955    
in  Passau geboren, aufgewachsen  in Freinberg, O.Ö.


1973-1976     
Pädagogische Akademie, Linz


1976-1983     
Kunsthochschule Linz
Mitbegründer der Stadtwerkstatt, Linz


1982-1984     
Hochschule für Angewandte Kunst, Wien


1987-1989     
Aufenthalt in Berlin


1990-1993     
Arbeit am Roman "Omas kleine Erde"

1998     
Arbeit am Libretto für "Zeichner im Schnee"


Zahlreiche Ausstellungen hauptsächlich mit Zeichnungen


2001     
Uraufführung der Oper "Zeichner im Schnee"
      

Lebt und arbeitet in Wien und Breitenschützling

Anfrage