Künstler der Galerie 422 (A-F)

TONE FINK

 

Fink Tone, o.T., 2005, Siliconzapfen, 15 x 15 x 24 cm
Fink Tone, o.T., 2000, Acrylsandgeschliffen, 30 x 40 cm
Fink Tone, gelbe Acrylzapfen, 40 x 40 cm
Fink Tone, Eierentenspieser, 1984, Papierarbeit, 29,7 x 21 cm
Fink Tone, Eiertante, 1984, Papierarbeit, 29,7 x 21 cm

Die Abbildungen zeigen nur eine Auswahl der in der Galerie verfügbaren Arbeiten. Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne eine komplette Liste zu. Kurzfristige Änderungen vorbehalten.

Tone Fink Portrait

Tone Fink Portrait

"Fink ist wohl Österreichs bedeutendster Vertreter der Papierobjektkunst. Vom Wesen her ist er aber Zeichner und nicht Bildhauer oder Maler wie viele anderen Papierkünstler. Seine intensive Auseinandersetzung mit dem Papier ließ ihn aber dennoch zum Maler und Bildhauer werden. Für 'seine' Papierkunst bringt Tone Fink eine spezielle Begabung mit. In seinen Werken fällt sofort die große Lebendigkeit der Oberfläche auf. Selbst in traditionellen figürlichen Zeichnungen lebt alles vom Reichtum seines Striches. Nie ist etwas glatt oder scharf definiert. Alles ist wollig, haarig, strichelig, wellig oder rauh und kratzig und erregt dazu noch viele andere Tastempfindungen, die man aus der Natur und von Menschenwerken eigentlich gar nicht kennt."

(Aukt. Kat. Wien, im Kinsky, 2011:
84. Auktion. Meisterwerke. 10.05.2011.)

Tone Fink Biografie

1944    
geboren in Schwarzenberg


1994-2000    
Lehrauftrag Int. Sommerakademie für Bildende Kunst, Salzburg


1999    
Preis der Stadt Wien

 

Lebt und arbeitet in Wien und Schwarzach/ Vorarlberg

 

 

Anfrage