Künstler der Galerie 422 (G-K)

LENA GÖBEL

Lena Göbel, Serie:
Lena Göbel, Zwiedere Vogerln 1-4, 2013, Öl, Lack auf Leinwand, 60 x 50 cm, LEG LEI 001
Lena Göbel, Aus der Serie
Lena Göbel,  o.T., 2014, Öl, Lack auf Leinwand, 40 x 30 cm
Lena Göbel, o.T., 2014, Öl, Lack, Papier auf Leinwand, 40 x 30 cm

Die Abbildungen zeigen nur eine Auswahl der in der Galerie verfügbaren Arbeiten. Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne eine komplette Liste zu. Kurzfristige Änderungen vorbehalten.

Lena Göbel Portrait

Lena Göbel Portrait

Zu den Arbeiten von Lena Göbel:

"Die Verfahren des Transfers, der Übertragung, die in den druckgraphischen Techniken spezifische Möglichkeiten bieten kombiniert sie mit Möglichkeiten der Malerei, und dabei gilt  ihre Aufmerksamkeit dem Objektcharakter der  Leinwände und Bildträger. Die Bilder können in kleineren Formaten den Charakter von Kästen. Kuben bekommen, aus der Wand herausragen und die objekthafte Präsenz betonen. Dies korrespondiert mit den architektonischen Bildmotiven und Ausschnitten aus Stadtlandschaften, Straßen, anonymer Architektur. Schattenhafte Figuren, Fahrzeuge, Zeichen bestimmen diese Gegenden, schemenhafte Zeitgenossen in einer undeutlichen Präsenz. Dies verstärkt Lena Göbel noch bewusst durch Einfärben und Abdunkeln der Bildflächen, oft mit gelöstem Asphaltlack, der eine  warme dämmrige Stimmung erzeugt, ein leuchtendes Dunkel, so wie am Morgen oder in der Dämmerung ein honiggelbes Licht der schrägstehenden Sonne die Welt kurz wie aus Licht und Dunkelheit geschaffen erscheinen läst. Eine melancholische Schönheit kommt in solchen Bildern zum Ausdruck, eine bernsteinfarbige Verschlossenheit, die etwas birgt und sichtbar macht zugleich. Lena Göbel geht ihren Weg als Künstlerin gelassen in einer Balance von Hell und Dunkel, von Sichtbarem und Verborgenem, und findet dabei zu ganz speziellen Bildern des Hier und Jetzt."

Gunter Damisch

Lena Göbel Biografie

1983    
geboren in Ried im Innkreis, OÖ

2003    
Matura, Bundesgymnasium Ried i. I.

2003 - 2008    
Studium an der Akademie der bildenden Künste Wien bei Prof. Gunter Damisch

2008 - 2013
Aufenthalt in Berlin

2018
Klemens Bosch Preis

Gestaltung des Kircheninnenraumes und eines Glasfensters der Pfarrkirche Ampflwang


Lebt und arbeitet in Wien und Frankenburg am Hausruck.

Anfrage