Project Description

Daniel Spoerri

Geb. 1930 / Galati (Rumänien)

Daniel Spoerri gilt als Meister der Assemblagen und Erfinder der Fallenbilder. Mit seinen Werken aus sechs Dekaden, die unterschiedlichste Facetten aufweisen, schrieb er sich in die Kunstgeschichte ein.

Daniel Spoerri gilt als Meister der Assemblagen und Erfinder der Fallenbilder. Mit seinen Werken aus sechs Dekaden, die unterschiedlichste Facetten aufweisen, schrieb er sich in die Kunstgeschichte ein.
In den 1960er Jahren trat Daniel Spoerri als Teil der „realist noveaux“ gemeinsam u.a. mit Jean Tinguely, Niki de Saint Phalle öffentlich in Erscheinung. Durch den Wunsch getragen, Kunst und Leben miteinander zu verbinden, veranstaltete er diverse Dinner. Die Reste am Tisch, die durch Abbruch oder Beendigung vorhanden waren, wurden zum Tafelbild erhoben. Mit dieser Handlung trug er maßgeblich zur Erweiterung des Verständnisses vom Begriff Tafelbild als auch Assemblage etc. bei. Er schrieb sich mit seine Werke und den dafür entstandenen Begriff „tableaux pige“ (Fallenbilder) in die Kunstgeschichte ein. Zudem prägte er mit seinem Ende der 1960er eröffneten Restaurant in Düsseldorf den Begriff der Eat Art, zu deren Begründer er gezählt wird. Teile seines vielschichtigen Werkes sind immer wieder in namhaften Museen präsent und Teil der Sammlungen.

Lebenslauf

Werke

Michael Kienzer - Ab und Zu

Daniel Spoerri
o.T. (1996)
Assemblage
20 x 18 cm

ENTDECKEN SIE UNSERE KÜNSTLER

  • Franz Josef Altenburg
  • Irene Andessner
  • Siegfried Anzinger
  • Christian Ludwig Attersee
  • Markus Bacher
  • Franz Blaas
  • Erwin Bohatsch
  • Herbert Brandl
  • Gunter Damisch
  • Veronika Dirnhofer
  • Oliver Dorfer
  • Christian Eisenberger
  • Eva & Adele
  • Karin Frank
  • Jakob Gasteiger
  • Jari Genser
  • Ludwig Gerstacker
  • Heinz Göbel
  • Lena Göbel
  • Franz Grabmayr
  • Franz Graf
  • Evelyn Gyrcizka
  • Alfred Haberpointner
  • Xenia Hausner
  • Manfred Hebenstreit
  • Markus Hofer
  • Karen Holländer
  • Max Holzapfel
  • Franco Kappl
  • Karl Karner
  • Michael Kienzer
  • Ronald Kodritsch
  • Peter Kogler
  • Hans Kupelwieser
  • Gabriele Kutschera
  • Matthias Lautner
  • Haruko Maeda
  • Jürgen Messensee
  • Maria Moser
  • Gerhard Müller
  • Benjamin Nachtigall
  • Florian Nitsch
  • Hermann Nitsch
  • Oswald Oberhuber
  • Andrea Pesendorfer
  • Josef Pillhofer
  • Markus Prachensky
  • Arnulf Rainer
  • Kevin A. Rausch
  • Werner Reiterer
  • Alois Riedl
  • Annerose Riedl
  • Franz Riedl
  • Franz Ringel
  • Gerhard Rühm
  • Hubert Scheibl
  • Patrick Roman Scherer
  • Eva Schlegel
  • Patrick Schmierer
  • Ramona Schnekenburger
  • Martin Schnur
  • Robert Schuster
  • Daniel Spoerri
  • Anna Stangl
  • Rudi Stanzel
  • Hans Staudacher
  • Veronika Suschnig
  • Helmut Swoboda
  • Martin Veigl
  • Walter Vopava
  • Konrad Winter
  • Erwin Wurm
  • Otto Zitko
  • Stefan Zsaitsits