Alfred Haberpointner

Geb. 1966 / Salzburg

Alfred Haberpointner hat sich dem Holz als künstlerischem Medium verschieben.

Alfred Haberpointner hat sich dem Holz als künstlerischem Medium verschieben, welches er durch Hacken, Schneiden, Spalten, Klopfen, Sägen bearbeitet. Aufgrund eines bestimmten Hackrhythmus schälen sich geometrische Formen heraus.

Viele Wandarbeiten sind auf ein Zentrum hin angelegt, das bedingt durch die Hackung einen illusionistischen Raum erzeugt. Zudem leben die Werke stark von Licht- und Schatteneffekten, die bedingt durch die unterschiedlichen Farben, Metallergänzungen und/oder das (Ver-)Brennen des Holzstückes zur Geltung kommen.

Abgesehen von seinen Tafelbildern sind u.a. für das bildhauerische Oeuvre von Alfred Haberpointner seine „Köpfe“ symptomatisch. Ähnlich wie auch die Tafelbilder haut, hackt etc. das Individuelle aus den Holzköpfen heraus.

Werke

Alfred Haberpointner

Alfred Haberpointner
o.T. (2011)
Nussholz
32 x 19 x 24 cm

Alfred Haberpointner

Alfred Haberpointner
o.T. (2011)
Acryl auf Espenholz
37x 28 x 21cm

Ausstellung

2018

mit Herbert Brandl

Bilder nicht mehr verfügbar!